Termin für Narrentag steht - 27. und 28.Januar 2024

Die Verschiebung des Narrentags auf das Jahr 2024 und Festsetzung eines neuen Termins hat den Oberndorfer Elferrat in den vergangenen Wochen in mehreren Sitzungen beschäftigt.
Die Koordination und Abstimmung fand mit den Viererbundfreunden, der Stadtverwaltung und dem Festwirt für die Festhalle statt. Da in der im Jahr 2024 kurzen Fasnetszeit bereits verschiedene Vereine und Narrenzünfte aus der Umgebung Jubiläen und Narrentreffen angemeldet hatten, lud das Präsidium der Narrenzunft Oberndorf die Präsidenten der Zünfte Aistaig, Winzeln und Beffendorf zur Terminabstimmung in die Oberndorfer Narrenstube ein. Ziel war es, die Termine möglichst so zu legen, dass die ungeplante Verschiebung des Narrentags den Zünften keine Konkurrenz machen würde.
Es galt, die Veranstaltungen »Fackelumzug in Beffendorf, 100-jähriges Jubiläum der Narrenzunft Aistaig, 100-jähriges Jubiläum Narrenzunft Winzeln und Narrentag des Viererbunds auf drei mögliche Fasnets-Wochenenden zu verteilen.
Bei mehreren Treffen fanden die Präsidenten Marco Pfisterer (Oberndorf), Patrick Knöpfle (Beffendorf), Pascal Reich (Winzeln) und Timo Hiller-Giek (Aistaig) und ihre jeweiligen Gremien am Ende für alle Beteiligten eine Lösung, die jeder mittragen konnte.
So wird der Januar 2024 im Großraum Oberndorf mit vielen närrischen Ereignissen aufwarten können. Am 13. und 14. Januar wird in Beffendorf der Fackelumzug stattfinden und auch das Jubiläum der Narrenzunft Aistaig wird an diesem Wochenende sein. Die Narrenzunft Winzeln feiert vom 19. bis 22. Januar, ihr Vereinsjubiläum mit großem Narrentreffen. Der Narrentag des Viererbund mit den Zünften aus Elzach, Überlingen, Rottweil und Oberndorf wird dann am 27. und 28. Januar 2024 in Oberndorf stattfinden.
Gemeinsam stellten die Vereinsvertreter fest, dass die harmonische Abstimmung und Zusammenarbeit allen die Möglichkeit bietet, die Fasnet und deren Wurzeln und Traditionen im Jahr 2024 im besonderen Rahmen zu gestalten und zu feiern.